Baubiologie Bremerhaven Firma Raumklima Baufeuchte Thermografie Thermografie Elekt. Energie Aktivitäten Impressum
In der Schlafphase sind auch kleine, unterschwellige Reize von Bedeutung, weil sie unserem vegetativen System  komplexe Anpassungsreaktionen abverlangen und dadurch zu einem Stressfaktor werden können. Zu hohe  technische Felder und Strahlungen an Schlafplätzen bedeuten Dauerstress, da u.a. die nächtliche Produktion des  für unser Immunsystem sehr wichtigen Hormons Melatonin gestört wird. Durch die Einwirkung von technischen  Feldern und Strahlungen wird der Säure-Basenhaushalt des Organismus verändert. Die lebensnotwendigen  Funktionen von Blutviskosität (Zähigkeit der Blutflüssigkeit), Blut-pH-Wert und Blutsauerstoffaufnahme  sowie der Kalziumgehalt des Organismus werden beeinflusst. Menschen sollten vorsorglich den Aufenthalt in zu  hohen Störfeldern vermeiden.                                         Folgende gesundheitliche Entwicklungen können laut internationaler wissenschaftlicher Erkenntnisse durch den  Einfluss technischer Felder gefördert werden oder entstehen:  Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Zahnschmerzen, Lähmungserscheinungen, Muskel -  Gelenkschmerzen, Herzsensationen, Agressivität, Ohrgeräusche, innere Unruhe, Reizbarkeit   Mit professionellen Messgeräten ermitteln wir vor Ort die Feldbelastung z.B. am Schlafplatz und im Kinderzimmer.  Nach der Elektrosmoganalyse verfassen wir einen ausführlichen Prüfbericht und beraten über eventuell  notwendige Sanierungsmaßnahmen ( z.B. Einbau eines Netzabkopplers, Abschirmung uvm.). Maßstab unserer  Bewertung sind die von kritischen Medizinern, Wissenschaftlern und Baubiologen empfohlenen Vorsorgemesswerte  des Standards der baubiologischen Messtechnik SBM 2008. 
Elektrische / magnetische Wechselfelder und elektromagnetische Strahlung
Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von elektrischen Geräten im Haushalt und am  Arbeitsplatz hat uns ein Leben mit hohem Komfort gebracht. Der praktische Nutzen dieser  Entwicklung steht ausser Zweifel. Infolge dieser umfassenden Elektrifizierung sind wir  jedoch permanent von mehr oder minder grossen künstlich erzeugten elektrischen,  magnetischen und elektromagnetischen Störfeldern umgeben. Dieser sogenannte  Elektrosmog  ist eine besondere Art der Umweltverschmutzung. Im Wohnbereich sollte  jede denkbare Auswirkung der Störfelder auf die nächtliche Regenerationsphase  vermieden werden.
Baubiologie Bremerhaven
Messung elektrischer Energie und Ermittlung elektrischer Energieverschwender
Viele elektrischen Geräte im Haushalt und am Arbeitsplatz sind auch im ausgeschalteten Zustand  Energieverschwender - ohne Nutzen, aber mit hohen Folgekosten. Für diese Energieverschwender werden in  Deutschland zwei mittelgrosse Kraftwerke betrieben – nutzlos, aber schädlich für die Umwelt !! Die könnte  jährlich um 3,6 Millionen Tonnen CO2 entlastet werden.  Die Art des Leerlaufs durch ständige Betriebsbereitschaft nennt man auch Standby. Ursprünglich war dieser  Zustand mit reduziertem Leistungsverbrauch als "Sparschaltung" gedacht, als Alternative dazu, das Gerät bei  vollem Betrieb bis zur nächsten echten Nutzung eingeschaltet zu lassen. Leerlaufverluste verursachen die Geräte,  bei denen die Stellung des Hauptschalters auf "AUS" steht, die aber trotzdem Leistung verbrauchen, z.B.:  •  HiFi / TV - Geräte  •  Elektrohaushaltsgeräte  •  Steckernetzteile, Ladegeräte  •  Computer, Drucker, Kopierer Seit Jahresbeginn 2013 darf der Standby-Verbrauch neuer Elektrogeräte nicht über einem Watt (1W) liegen. Das  schreibt die EuP - Richtlinie der EU vor. Bei Geräten ohne Statusanzeige (optische Anzeige) beträgt die zulässige  Leerlaufleistung sogar nur ein halbes Watt (0,5W). Bereits im Handel befindliche Geräte mit höheren Werten  dürfen aber weiterhin verkauft werden.   Der Standby - Energiebedarf von Elektrogeräten summiert sich schnell auf Stromkosten von 50, 60  oder gar 100 Euro - Jahr für Jahr !!  Da ist es sinnvoll, die elektrische Leistung von Geräten zu messen, um das eine oder andere Gerät als  Energieverschwender zu identifizieren und der Anschluss an eine abschaltbare Steckdose empfehlenswert ist.  Die meisten herkömmlichen Energiemessgeräte können Leistungen unter 1W nicht ermitteln, da sie mit den heute  fast ausschliesslich verwendeten impulsgesteuerten elektronischen Netzteilen nicht zurechtkommen. Und selbst  bei sinusförmiger Stromaufnahme ist die Anzeige meistens ungenau. Häufig zeigen die Geräte eine viel zu hohe  Leistungsaufnahme an.  
Für sehr genaue Messungen nach der EuP – Richtlinie nutzen wir einen Labor-Energy-Analyser. Nach Eingabe Ihres Stromtarifes erstellt dieses Gerät Kostenprognosen des wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Strombedarfs, z.B. eines Standby - Gerätes und berechnet auch den Kohlendioxid - Ausstoß (CO2). Elekt. Energie